Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de
      |  KSG-Stiftung  |  Von Anderen lernen  |  Literatur - Videos  |  Teufel, Erwin

Teufel, Erwin Prof. Dr.

Die Karl Schlecht Stiftung hat dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg (www.hdgbw.de) Büsten Erwin Teufels gestiftet. Sie würdigt damit das hohe Engagement des ehemaligen Ministerpräsidenten, die dieser zur Gründung und Aufbau dieses in Deutschland einzigartigen Museums aufgebracht hat. Die Angehörigen des Museums bezeichnen Erwin Teufel deshalb nicht umsonst „als Vater des Hauses des Geschichte".

Der Stifter Karl Schlecht betont, es sei ihm wichtig, Erwin Teufel zu Lebzeiten mit einer Büste zu ehren: „Er lebt in hohem Maße Werte und Tugenden vor, die für die Entwicklung unseres Landes entscheidend waren und nach wie vor sind.“  Erwin Teufel ist jedoch auch Vater der Weltethos-Idee. Ohne ihn hätte Prof. Hans Küng nicht die Chance bekommen, in Tübingen weiterzulehren und zu forschen.

Die Büsten wurden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Februar 2017 dem Haus der Geschichte übergeben und der Öffentlichkeit vorgestellt. Einige Fotoimpressionen der Veranstaltung können hier eingesehen werden (Fotobuch).

Zu diesem Anlass wurde auch die Biografie von Erwin Teufel "Gewissen für das Ganze - Ein politisches Leben" neu aufgelegt, welche für Sie hier zur Lektüre bereit steht. 

Die bronzenen Büsten schuf der renommierte französisch-deutsche Bildhauer Serge Mangin (www.mangin.de). Zu den bekanntesten Kunstwerken des Bildhauers gehört die Triologie "Väter der deutschen Einheit" mit den Büsten von Kohl, Gorbatschow und Bush).

Herr Dr. Erwin Teufel, Ministerpräsident a.D. von Baden-Württemberg, ist Kuratoriumsmitglied der Karl Schlecht Stiftung. Seine Vita sowie weitere Informationen finden Sie hier

Seite drucken Seite als PDF