Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de   |  KSG-Stiftung  |  Stiftungsprojekte  |  Kultur  |  Komische Oper Berlin

Komische Oper Berlin

Projekte für benachteiligte Kinder

Um auch Kindern aus sozial benachteiligten Familien einen Opernbesuch zu ermöglichen, entwickelt die Komische Oper Berlin seit mehr als zehn Jahren musiktheaterpädagogische Projekte für Schüler. Junge Menschen zwischen 5 und 18 Jahren erleben in Mitmach-Workshops und Hausführungen altersgerecht die Inszenierung von Geschichten. In Form der "Kinderoper" erleben sie die Musik als Ausdrucksform über die reinen Worte hinaus. Abschließend besuchen sie gemeinsam mit ihren Familien eine Aufführung.

Seit 2009 möchte die Komische Oper Berlin vor allem ein Publikum mit türkischen Wurzeln für die Oper begeistern. Seit 2016 findet das Projekt zusätzlich auch mit Berliner "Willkommensklassen" statt, um junge Flüchtlinge sprachlich-kulturell zu integrieren.Die Karl Schlecht Stiftung unterstützt die Komische Oper seit 2013, da sie überzeugt ist, dass die musisch-kulturelle Bildung von Kindern zur Charakter- und Persönlichkeitsentfaltung junger Menschen in besonderem Maße beiträgt.

 

Bilder: (c) Aurelio Schrey

Seite drucken PDF-Ansicht Seite weiterempfehlen