Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de   |  KSG-Stiftung  |  Stiftungsprojekte  |  Ethik  |  Wittenberg Zentrum (WZGE)

Wittenberg Zentrum

Gefördert von der Karl Schlecht Stiftung und in Kooperation mit dem Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ) wird am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) im Herbst 2013 ein Doktorandenkolleg eingerichtet. Es wendet sich an engagierte, international orientierte Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich in ihrer Promotion mit Fragen guter Unternehmensführung im globalen Kontext befassen.

Ziel ist neben dem Erwerb der fachspezifischen Qualifikation die Einbettung der Forschungsvorhaben in einen größeren theoretischen und gesellschaftspolitischen Rahmen. Zu diesem Zweck wird das Kolleg an eine neuartige Plattform angebunden, die die wissenschaftliche Expertise führender Wirtschaftsethiker, das Know-how international operierender Unternehmen und die Sichtweisen gesellschaftlicher Stakeholdergruppen zusammenführt.

Ausgehend von diesem einzigartigen Fundament ist es das Anliegen des Kollegs, theoretisch begründete und zugleich praxistaugliche Beiträge für verantwortliche Unternehmensführung im globalen Wettbewerb zu erarbeiten und damit den Diskurs in Wissenschaft, Unternehmen und Öffentlichkeit mitzugestalten.

Das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik bearbeitet gesellschaftliche Konflikte mit einem wissenschaftlich fundierten Ansatz.

Seit 2014 wurden drei Kohorten aufgenommen mit insgesamt 15 Doktoranden.

Diese werden betreut von

  • Prof. Dr. Philipp Schreck,Friede Springer Stiftungslehrstuhl für Unternehmensethik und Controlling, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

  • Prof. Dr. Andreas Suchanek, Dr. Werner Jackstädt Stiftungslehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik, HHL Leipzig Graduate School of Management

  • Prof. Dr. Josef Wieland, Lehrstuhl für Institutional Economics, Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ), Zeppelin Universität Friedrichshafen

Seite drucken PDF-Ansicht Seite weiterempfehlen