Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de   |  KSG-Stiftung  |  Stiftungsprojekte  |  Bildung  |  Studienkompass

Studienkompass

Nichtakademiker-Kinder für‘s Studium motivieren

In allen Bereichen der Wirtschaft und Gesellschaft sind gut ausgebildete Menschen gefragt. Schon heute klagen Unternehmen aber über einen Mangel an geeignetem Nachwuchs. Diese Problematik wird sich in den kommenden Jahren verschärfen. Hier setzt STUDIENKOMPASS an.

Mit Hilfe der Förderinitiative sollen deutlich mehr Schüler motiviert werden, ein ihren Begabungen entsprechendes Studium aufzunehmen - insbesondere solche aus Familien ohne akademische Vorbildung bzw. mit besonderen individuellen Hemmnissen. STUDIENKOMPASS begleitet die Schüler während der beiden letzten Jahre vor dem Erlangen der Hochschulreife sowie im ersten Studienjahr. Mittlerweile konnten so bereits mehr als 2.000 Jugendliche bei wichtigen Entscheidungen zu ihrer beruflichen Zukunft unterstützt werden. Über 90 Prozent der Teilnehmer nahmen ein Studium auf.

STUDIENKOMPASS  ist eine Gemeinschaftsinitiative der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, der Accenture-Stiftung und der Deutsche Bank Stiftung. Das Programm wird an vier Orten in Baden-Württemberg in Kooperation mit der Karl Schlecht Stiftung durchgeführt: in Stuttgart, Freiburg, Tübingen und Reutlingen. Im Sommer 2013 wurden dort 50 Jugendliche in den ersten Stipendiaten-Jahrgang aufgenommen. Im Oktober 2014 folgte der zweite Jahrgang mit 50 weiteren Jugendlichen.

Die Karl Schlecht Stiftung fördert STUDIENKOMPASS, da bildungsbenachteiligten Jugendlichen durch das individuelle Unterstützungsangebot ein gelingender Übergang in die Hochschule ermöglicht wird.

Mehr Informationen unter www.studienkompass.de

Seite drucken PDF-Ansicht Seite weiterempfehlen