Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de   |  KSG-Stiftung  |  Stiftungsprojekte  |  Bauprojekte

Bauprojekte

BAUPROJEKTE KARL SCHLECHT STFTUNG
Die KSG erwirbt seit 2012 rentierliche Immobilienobjekte in ganz Deutschland und wird darüber hinaus weitere Bauprojekte in den nächsten Jahren realisieren.

Das aktuelle Bauprojekt der KSG ist der Bau der  Musikschule in Filderstadt (FILUM).


MUSIKSCHULE FILDERSTADT (FILUM)
Seit Jahren unterstützt Karl Schlecht mit privaten Mitteln und mit seiner gemeinnützigen Stiftung KSG die Musikschule Filderstadt. In diesem Rahmen wird die KSG ein zwischen der Rundsporthalle und der Fleinsbach-Realschule gelegenes neues Musikschulzentrum mit dem Arbeitsnamen "FILUM" in Bernhausen errichten.

Ausführliche Informationen zum Projekt Musikschule Filderstadt.


BAUPROJEKTE KS IMMOBILIEN
Die Karl Schlecht Immobilien betreut den privaten Immobilienbesitz von Herrn Dipl.-Ing. Karl Schlecht.

Die Immobilien befinden sich hauptsächlich im Großraum Stuttgart und in den neuen Bundesländern.

In Konstanz wird derzeit das Petershaus gebaut. Hierbei handelt es sich um ein Bauprojekt der KS Immobilien.

PETERSHAUS KONSTANZ
Im Stadtteil von Konstanz Petershausen werden auf dem ehemaligen Areal des Güterbahnhofes in der Umsetzung der Ziele der Stadtplanung Konstanz vorwiegend 2- bis 3-Zimmer Wohnungen mit grünem Innenhof gebaut. Dem folgend musste auch das westlich unseres Bürogebäudes, das wir jetzt „Petersturm" nennen, die Speditions-Gebäude entfernt  und gemeinsam mit den westlichen Nachbarn mit Wohnanlagen neu überplant werden.

Ausführliche Informationen zum Petershaus


PARKADEN (eingestellt) - ehemaliges Projekt der KSG
Am 27. Januar 2014 erfolgte aufgrund des Ergebnisses einer am 22. Jan. 2014 stattgefundenen Bürgerversammlung die Entscheidung der Karl Schlecht Stiftung, von diesem Bauvorhaben abzusehen.

Der Standort war geplant direkt neben dem denkmalgeschützten Museum und botanischen Park entlang der Wilhelmstraße 5 in Tübingen. Das folgende Bild zeigt den Entwurf des nicht realisierten Bauwerks, das sich harmonisch in die Umgebung eingefügt hätte und ein Schmuckstück für Tübingen hätte werden können.

KSG hält das Angebot an die Museumsgesellschaft aufrecht, ein solches Parkaden Gebäude zu erwerben, wenn sie es von einem Projektentwickler bauen lässt und es sich aus Mieteinnahmen mit mindestens 4% netto rentiert.

 



Einzelheiten dazu finden Sie in der Pressemitteilung der Stadt Tübingen vom 27. Jan. 2014 und dem Artikel aus der Stuttgarter Zeitung vom 28. Jan. 2014 "Kein Konzertsaal beim Museum".

Zusätzliche Information über die Hintergründe zu lesen in Parkaden - Stopp.


Stand: 26. März 2015

Projekt Musikschule Filderstadt

Bau-Projekt Petershaus Konstanz

Seite drucken PDF-Ansicht Seite weiterempfehlen