Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de
      |  KSG-Stiftung

Stiftungsprojekte der KSG

Beim Suchen und Fördern des „GUTEN schlechthin“ zielt die gemeinnützige Karl-Schlecht-Stiftung (KSG) vorrangig auf ethische Orientierung der Führung im Business.

Sie fördert dafür Projekte im Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung, besonders von Jugend an biophil werteorientierte Charakterkunde -  ausgehend von eigener Lebenserfahrung des Stifters.

Mission Statement der Karl Schlecht Stiftung KSG
(Ausführlich in SM 150606) - Begriffe wie Biophilie und Ethik werden darin erläutert

Die Karl Schlecht Stiftung KSG mit Sitz in Aichtal bei Stuttgart fördert biophil- wertorientiertes Gewinnen der Menschen im beruflichen Miteinander.
Beim individuellen Suchen und Fördern des Guten schlechthin soll Ethik dem Menschen zur Verwirklichung seines Selbst und seiner Möglichkeiten zu einem gelingenden Leben verhelfen.

Dafür fördert die KSG von Jugend an LERN- Leidenschaft und Charakterbildung für gutes Leadership als entscheidendem Erfolgsfaktor im Business. Zielführend dazu gelten die Bereiche Bildung & Erziehung“, „Kunst & Kultur“ und treu ihrer KSG-Tradition - Ingenieur-Exzellenz.

Die gemeinnützige KSG entstand 1998 indem Dipl.-Ing. Karl Schlecht alle Anteile der von ihm 1958 als Student gegründete Firma Putzmeister stiftete. Sie wurde Weltmarktführer bei Beton- und Mörtelpumpen und ist 2007 aus eigener Kraft auf eine Milliarde Euro Weltumsatz mit 4000 Firmenangehörigen gewachsen. Nach Kontinuität sicherndem Verkauf an die sich gleichen Werten verpflichtenden Firma SANY / China verfügt die KSG heute als eigenständige Stiftung über ca. € 400 Mio. Eigenmittel. Daraus fördert sie im Sinne des Stifters jene menschlichen Werte mit Liebe als Wirkfaktoren, denen sie ihr Entstehen verdankt.

Eine umfassende Übersicht der vielen aktuell geförderten Projekte (Stand Juli 2014) finden Sie in unserer Rubrik "Stiftungsprojekte".

Seite drucken Seite als PDF