Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de   |  Karl Schlecht  |  China  |  China Centrum Tübingen (CCT)

China Centrum Tübingen (CCT)

Mit dem wirtschaftlichen Aufstieg Chinas ging eine umfassende internationale Vernetzung des Landes – auch mit Deutschland – einher. Um den zunehmenden Dialog mit China zu vereinfachen und erfolgreich zusammenzuarbeiten, müssen wir insbesondere die chinesischen Wertevorstellungen verstehen, welche die Wirtschaft und Gesellschaft im gegenwärtigen China stark prägen.

Zu diesem Zweck hat die Karl Schlecht Stiftung das China Centrum Tübingen (CCT) gegründet, das am 21. April 2016 offiziell eröffnet wurde und eine Lücke in der aktuellen China-Forschung schließt. Das Mission Statement finden Sie anbei zum Download (SM 160202) ebenso wie das Grußwort von Karl Schlecht zur Eröffnung des China Centrum Tübingen (CCT) am 21. April 2016 in Tübingen.

Aufgabe des CCT ist es, die aktuell in China vorherrschenden Wertevorstellungen, ethischen Normen und Geistesströmungen zu analysieren und darüber aufzuklären. Besondere Herausforderung ist das Ziel, die Forschungsergebnisse auch in die deutsche Wirtschaftslandschaft zu transferieren, um potenzielle Konfliktpunkte in der Zusammenarbeit mit chinesischen Wirtschaftspartnern zu erkennen bzw. zu vermeiden.

Mehr erfahren:

CCT-Website: www.cct.uni-tuebingen.de

CCT-Mission Statement: SM 160202

Managementinnovation aus China? Der Emerging Trend zum "Confucian Entrepreneur" (SM 180601) von Prof. Dr. Matthias Niedenführ

Fotostory zur CCT-Eröffnung

Pressestimmen zur Eröffnung

China ganz nah - Schwäbisches Tagblatt, 22.4.2016

About Humanism

Discourse about Spiritual Humanism - by Prof. TU, Weiming

Seite drucken PDF-Ansicht Seite weiterempfehlen