Schriftgrösse: Grösser(+) Kleiner(-)

www.karl-schlecht.de
      |  Karl Schlecht   |  China

Verbindung der Karl Schlecht Stiftung mit China

Die Karl Schlecht Stiftung engagiert sich in verschiedenen Projekten in China und für den Austausch mit China.

Im Oktober 2012 hat sie entschieden, das China Center Tübingen (CCT) zu gründen, das im Rahmen der von ihr gestifteten Junior-Professur Sinologie an der Universität Tübingen geführt wird.

Zur gleichen Zeit hat sie das Weltethos Institut Beijing gegründet (World Ethics Institut Beijing, WEIB).

Anlass für das verstärkte China-Engagement der Karl Schlecht Stiftung war der Merger zwischen Putzmeister und Sany, einem chinesischen Maschinenbau-Unternehmen.

Hier können Sie das Sany-Putzmeister Fotobuch herunterladen (3. aktualisierte Version vom 4. Juni 2013), mit Bildern vom April 2012, und auch ein Interview zum Merger zwischen Sany und Putzmeister (PM 12011 - Nürtinger Zeitung, 18. Februar 2012).

 

 

Eröffnung des WEIB am 80. Geburtstag von Karl Schlecht - 28./29. Oktober 2012

Am 28. Oktober 2012 durfte Karl Schlecht seinen 80. Geburtstag in Peking während eines University und Business-Ethik Seminars feiern. Bei der Feier waren namhafte Persönlichkeiten dabei. Weitere Informationen finden Sie in der  Einladung und Gästemitteilung von Karl Schlecht und den bei Reden.

Am 29. Oktober 2012 wurde das WEIB-Institut (World Ethic Institute Beijing) eröffnet (siehe WEIB-Info).

Hier finden Sie Informationen über Sany und Karl Schlechts Rolle als Top Consult.

Seite drucken Seite als PDF